Termine

1.

Die SPD-Seniorinnen und Senioren sind mit dem Bus auf Deutschlandtour. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD 60plus möchte in allen Bundesländern mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, um ihre Vorstellungen und Anliegen zu erfahren, so der Bundesvorsitzende Lothar Binding

Binding und 60 plus Vorstandsmitglieder kommen  
am 21. Juli 2021 von 16 bis 18 Uhr nach Potsdam,  am Platz vor dem Brandenburger Tor geben sie vor allem Antworten auf Fragen zum Zukunftsprogramm der SPD. Zuvor machen sie von 13 bis 15 Uhr Station in Brandenburg a.d.Havel, Am Neustädtischen Markt.

Seit einiger Zeit touren die SPD-Senior*innen unter dem Motto „SPD Zukunftsprogramm –  Wir kommen, um zu sprechen und zu hören!“ mit einem Bus durch Deutschland und besuchen insgesamt 66 Städte. 

1.

Jetzt steht fest: Die nächste Landeskonferenz wird nach jetzigem Stand in Präsenz im Frühjahr 2022 stattfinden. Leider war lange nicht klar, ob das im Regine-Hildebrandt-Haus in Potsdam möglich ist, eine Landeskonferenz in Präsenz, bei der alle, die wollen, auch teilnehmen können. Sind bis dahin alle 60plus geimpft, die das wollen? - auch das ist unsicher. Der Landesvorstand 60plus hatte deshalb schon vor einiger Zeit beantragt, den Termin ins Frühjahr 2022 zu verschieben, zumal im Wahlkampf alle Kräfte für anderes als die Organisation einer Landeskonferenz und Abstimmung von Anträgen gebraucht werden. Wir wollen dass Olaf Scholz Bundeskanzler wird, das hat absolute Priorität. 

1.

Der neue Termin für die Landeskonferenz 60plus mit Neuwahlen des Landesvorstandes wird vom Landesvorstand 60plus in seiner nächsten Sitzung am 14. Juli 2021 festgelegt. Die Landeskonferenz findet als Mitgliederversammlung statt. Eine Online-Einladung erfolgt zeitgerecht. Anträge werden bis vier Wochen vorher erbeten, damit sie allen Teilnehmern frühzeitig zur Kenntnis gegeben werden können. In der Augustsitzung des Landesvorstandes wird auch über die Anträge beraten, die für den Landesparteitag im November eingebracht werden sollen. Zu einem Teil sind das solche, die schon für den wegen Corona ausgefallenen Parteitag 2020 im Antragsbuch standen.

1.

Um die Infektionsrate in der Corona-Pandemie zu reduzieren, sind im Rahmen des Teil-Lockdowns bis zm Jahresende alle Präsenzveranstaltungen abgesagt, sofern sie  nicht ins Internet als Videokonferenzen verlegt werden.

2.

Der für letztes Jahr geplante Vortrag von Matthias Platzeck zum deutsch-russischen Verhältnis wird nun am 16. November 2021 um 18 Uhr im RHH stattfinden.

3.

Ebenfalls musste die Landeskonferenz wegen der Corona-Einschränkungen ins neue Jahr verschoben werden, auf den 13. März 2021. Auf der Tagesordnung werden stehen Neuwahlen des Landesvorstands 60plus, Wahlkampfvorbereitung und Jahresprogramm.

4.

Bei der Sitzung des Landesvorstandes 60plus am 16.09. ging es um die Folgerungen aus dem Achten Altenbericht, Anträge für den Landesparteitag im November und das

Programm für die nächsten Monate.

5.

Am 26. Mai 1990 wurde die SPD Brandenburg wieder gegründet. Der erste Parteitag fand in der Hakeburg in Kleinmachnow statt, der ehemaligen Stasi-Schmiede der DDR. Erinnerungen an die Gründungsveranstaltung und den weiten Weg haben VertreterInnen der SPD vor der Kamera lebendig werden lassen. Der Film kann unter https://www.hiko-sozialdemokratie-brandenburg.de abgerufen werden.

IMG_2467.jpg